Demokraten wählen keine Rassisten!

Unter dem Titel „Demokraten wählen keine Rassisten! – AfD in Bayern, neonazistische Kameradschaften und Reichsbürger“ findet in Treuchtlingen eine Podiumsdiskussion mit Stimmkreiskandidat/ innen der demokratischen Parteien zur Landtagswahl 2018 in Bayern statt. Veranstalter ist das Landkreisbündnis gegen Rechts Weißenburg – Gunzenhausen.

Demokraten wählen keine Rassisten!

Zugesagt für Donnerstag, den 04. Oktober (Stadthalle, Beginn 19 Uhr) haben bislang Winfried Kucher (Bündnis 90/ Die Grünen), Heinz Rettlinger (Die Linke), Gabriele Bartram (FDP), Wolfgang Hauber (Freie Wähler), Reinhard Ebert (ÖDP), Markus Stephan Wagner (Piratenpartei) und Harald Dösel (SPD). Landtagsabgeordneter Manuel Westphal hat uns mitgeteilt, diesen Termin aus organisatorischen Gründen nicht wahrnehmen zu können. Ob für ihn ein Listenkandidat der CSU am Podium teilnehmen wird, ist aktuell noch nicht bekannt.

Mit dieser Veranstaltung will das Landkreisbündnis gegen Rechts den drohenden Einzug der AfD in den bayerischen Landtag thematisieren sowie ein entschlossenes Vorgehen gegen rechtsradikale Strukturen in Bayern diskutieren. Ursula Starck wird für das Landkreisbündnis gegen Rechts die Anwesenden begrüßen. Es folgt ein Kurzvortrag von Birgit Mair vom Institut für sozialwissenschaftliche Forschung, Bildung und Beratung, Nürnberg, mit dem Thema „Extreme Rechte und Rassismus in Bayern“. Moderieren wird die Podiumsdiskussion Ulli Schneeweiß von ver.di Nürnberg.

Der Veranstalter behält sich gemäß § 6 VersG /Art. 10 BayVersG vor, Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, von der Veranstaltung auszuschließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*