Landrat Wägemann und OB Schröppel fordern Verbot der NPD

Am Samstag, den 23. Juni 2012, startet die Unterstützungskampagne des Landkreisbündnis gegen Rechts Weißenburg-Gunzenhausen zur Einleitung eines neuen Verbotsverfahren gegen die neonazistische NPD. In der Zeit von 9 bis 13 Uhr kann vor der Weißenburger Karmeliterkirche, in der Luitpoldstraße, die NoNPD-Kampagne der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA) mit einer persönlichen Unterschrift unterstützt werden.

Als Erstunterzeichner haben Landrat Gerhard Wägemann und Oberbürgermeister Jürgen Schröppel Ihre Unterstützung zugesagt. Während Landrat Gerhard Wägemann, heute leider terminlich verhindert, bereits am Mittwoch im Landratsamt seine Unterschrift tätigte wird Oberbürgermeister Jürgen Schröppel persönlich um 10 Uhr zur Unterschriftenabgabe anwesend sein.

Wenn auch Sie die NoNPD-Kampagne unterstützen wollen können Sie sich gerne direkt am Infostand eigene Unterschriftenlisten mitnehmen oder es direkt hier runterladen. Zurückschicken können Sie die Listen an: Landkreisbündnis gegen Rechts Weißenburg-Gunzenhausen, Postfach 223, 91771 Weißenburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*