Nazi-GegnerInnen werden abfotografiert

Die beiden Neonazis Martin B. aus Weißenburg und Josua W. aus Treuchtlingen tauchten am Samstag, den 13. April 2013, am Weißenburger Bahnhof auf, um auf den Zug nach München wartende Nazi-Gegner*innen zu fotografieren.

58897_524852480883941_193208
Schwarz-Weiß-Rot? Eine Jacke in der Farbe Braun gab es wohl grad nicht auf Lager

In München fand an diesem Tag, anlässlich des Beginns des NSU-Prozesses in der kommenden Woche, eine Demonstrion von bis zu 10.000 Menschen statt. Ein ausführlicher Bericht dazu findet sich hier.

58126_4498984558521_696749791_n
Zwischenkundgebung am Mahnmal an die Opfer des Attentats auf das Oktoberfest am 26. September 1980

Ein Gedanke zu „Nazi-GegnerInnen werden abfotografiert“

  1. Wieso habt ihr die Nasen dann nicht daran gehindert Fotos zu machen? Die kreuzen zu 2. dort auf und ihr steht rum und macht nix?
    Bei uns in Nürnberg hätten die Nazis sicherlich nicht ohne weiteres einfach Fotos machen können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*