Weißenburg: Rechtsradikale Partei lässt Flyer verteilen

Am Mittwoch, den 17. Dezember 2014, um 19:30 Uhr wurde in mehrere Briefkästen im Stadtgebiet von Weißenburg Flyer der neuen rechtsradikalen Partei “Der 3. Weg” eingeworfen. Nazi-Gegner beobachten dabei Martin B. aus Weißenburg mit einer weiteren Begleitperson.

Im Flyertext versuchen die Rechtsradikalen den Kirchweihvorfall des Weißenburger Stadtrats Erkan Dinar für ihre rechtsradikalen Ansichten auszulegen. Dabei soll auch das Landkreisbündnis gegen Rechts Weißenburg-Gunzenhausen sowie der Freundeskreis Jugendzentrum e.V. mit falschen Behauptungen diskreditiert werden. Als im Sinne des Presserechts verantwortliche Person wird ein Klaus Armstroff aus Weidenthal in Rheinland-Pfalz angegeben. Gegen die beteiligten Personen sind Anzeigen sowie Strafanträge in Vorbereitung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*