Treuchtlingen: Reichsbürgerbewegung am Werk?

Wie der Treuchtinger Kurier in seiner Ausgabe vom 25. Februar 2015 berichtet, sind in den letzten Tagen Flugblätter in Briefkästen der Bürgerschaft gelandet. Darauf werden die Bürgerinnen und Bürger von einem „Bürgeramt“ über eine Betrugsgefahr informiert. Man möge sich doch bitte, wenn man im Besitz eines Personalausweises der Bundesrepublik Deutschland sei, beim „Bürgeramt“ melden. Als Grund wird angegeben, dass statt des Aufdrucks „Familienname“ nur „Name“ auf dem Ausweis aufgedruckt sei. Die Behörden ermitteln bereits wegen Amtsanmaßung oder anderer Straftaten.

1327724841
Bildrechte: Treuchtlinger Kurier

Hinter der Aktion steckten vermutlich Anhänger/innen der so genannten „Reichsbürgerbewegung„. Ausführliche Informationen zu dieser Verschwörungsgruppe findet man im ZEIT-Online-Artikel „Die Reichsbürger: Skurril und gefährlich“ vom 14. Oktober 2014.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*