Nazihorde in SA-Manier unterwegs

In den frühen Morgenstunden, des 18. Juni 2012, zog eine Horde von Neonazis durch die Weißenburger Altstadt. Vor dem Haus eines der Sprecher des Landkreisbündnisses wurde die Parole „Ob Ost, ob West, nieder mit der roten Pest“ skandiert sowie drei Mülltonnen umgeworfen und dadurch teilweise entleert.

Ein Gedanke zu „Nazihorde in SA-Manier unterwegs“

  1. Nicht zu glauben, dass es soetwas bei uns in Weißenburg gibt!
    So etwas kennt man sonst doch nur aus dem Osten.

    Jeder Bürger sollte sich entschlossen gegen diese Umtriebe wehren!
    Erst wenn man diesen Nazis geschlossen Paroli bietet ist Widerstand erfolgreich.
    Traurig, dass allerdings viele Bürger oftmals nur wegschauen.
    Zur Zeit scheint es in Weißenburg vermehrt zu solchen Aktivitäten zu kommen.
    Täglich muss deshalb konsequent antifaschistische Arbeit geleistet werden!
    !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*